Warum Jens??? - -Anschnallen nicht vergessen!!!

 

Wieso anschnallen?

Es war nur ein Klick, 2 Sekunden, der Jens das Leben gerettet hätte, er hatte nur ein Bruch, und zwar der schlimmste, der Genickbruch, hätte er sich angeschnallt wär das alles nicht passiert und dieser Tag hätte unser Leben nicht verändert.

Ab sofort fahre ich nicht mehr los bis alle im Auto angeschnallt sind.

 

Allein die Tatsache, dass Sie sich für den Crashtest Ihres Fahrzeugs interessieren, zeigt, dass Sie an Ihrem Leben hängen.

1996 hat der ADAC zwei identische Fahrzeuge (Ford Escort, mit Fahrer- und Beifahrerairbag) mit 50 km/h gegen eine Wand gecrasht. Die Fahrzeugstruktur zeigte sich stabil. Im einen Fahrzeug wurden die Messpuppen, sog. Dummys, angeschnallt, im anderen Fahrzeug jedoch nicht!

Die Ergebnisse waren erschreckend:

Der angeschnallte Fahrer: "Tief taucht der Kopf des Fahrer-Dummys in das rettende Kissen [Airbag!] - sein Körper wird vom Sicherheitsgurt zurückgehalten. Deshalb kann sich das Lenkrad auch nicht verformen."

Der unangeschnallte Fahrer: "Ganz anders beim Dummy ohne Sicherheitsgurt. Der Brustkorb ist gegen den unteren Rand des Lenkradkranzes geprallt, hat ihn nach hinten weggebogen und die Lenksäule nach oben verschoben. Ein Mensch hätte sich Brustbein und Rippen gebrochen. Die Hände sind ins splitternde Armaturenbrett geknallt, Becken- oder Oberschenkelknochen wären gebrochen."

Der angeschnallte Beifahrer: "Rumpf und Kopf des angeschnallten Beifahrer-Dummys werden vom Sicherheitsgurt perfekt zurückgehalten. Zusätzlich fängt der Airbag den Kopf und die Arme auf."

Der unangeschnallte Beifahrer: "Ohne Gurt schießt der Dummy über den Bag bis zur Scheibe. Dadurch knallen beide Oberschenkel mit aller Wucht ins Armaturenbrett, der linke bricht. Der Schädel schrammt an der gesplitterten Scheibe entlang - Kopfhaut zerschnitten. Die rechte Schulter schlägt nach vorn, wird ausgerenkt. Der Airbag hält die enorme Belastung nicht aus - am Ende zerplatzt er noch."

 

Alle mit Anführungszeichen gekennzeichneten Zitate stammen aus der ADAC Motorwelt, Ausgabe 8/1996.

Denken Sie beim Anschnallen auch an Mitfahrer auf der Rückbank. Auch hier besteht Lebensgefahr ohne Sicherheitsgurt! Und stellen Sie Ihre Kopfstütze nach oben, sonst droht ein Genickbruch.

Heute waren schon 4 Besucher (9 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=